Fritz Marko

Mein Weg


Bereits in der Kindheit entwickelte ich meine Leidenschaft für kreative Gestaltung. In meiner Lehre zum Tischler hatte ich dann ersten Kontakt mit dem Material Holz. Seit 2002 bin ich freischaffend als autodidakter Maler und Bildhauer tätig. Ich bin zweifacher Preisträger des Innovationspreises des Steirischen Vulkanlandes (2004, 2008), war dreimal für den „Palm Art Award“ Leipzig (2012, 2017, 2019) nominiert und erhielt 2017 und 2019 die Auszeichnung „Certificate of Excellence“.

Meine Arbeiten wurden und werden unter anderem in Kalifornien, den Arabischen Emiraten , Wien, Innsbruck, Graz, Tierpark & Schloss Herberstein, Schloss Freiberg, Schloss Kornberg und weiteren ausgestellt.


Der Zugang


Nach vielen Jahren in der Malerei wechselte ich meinen Fokus in den letzten Jahren immer stärker zu dreidimensionalen Bild- und Gartenobjekten. Die Formensprache, sowie das Spiel mit verschiedenen Materialien und Farben stehen dabei im Zentrum. Ich liebe es zu experimentieren und zu forschen. Das Abstrakte, das nicht sofort Sichtbare, das Bizarre reizen mich. Meine Werke erzählen eine Geschichte, die die Tradition in Frage stellt und nach Neuem sucht. Meine Kunst ist die Gratwanderung zwischen Provokation und Harmonie. Altholz, Fundstücke, Spraylack und Stahl sind die Hauptdarsteller. In Auftragsarbeiten im privaten und öffentlichen Bereich habe ich eine besondere Herausforderung gefunden.